headerphoto

Teilmodell Verkehr

Das Verkehrsmodell ist ein hybrides Makro-/Mikromodell basierend auf dem Ansatz des Vierstufenmodells mit simultaner Verkehrsziel- und -mittelwahl. Dabei wird die Verkehrserzeugung für alle synthetischen Personen durchgeführt. Maßgeblich hier ist der Mittelwert einzelner Personenausprägungen, zusammengefasst zu verhaltensähnlichen Gruppen, mit zusätzlichem Bezug zu Wohnort, Haushaltseinkommen und Geschlecht.

Der Pkw-Besitz und die Wahl des Verkehrsmittels für den Arbeits-/Ausbildungsweg wird als Mikrosimulationsmodell abgebildet. Die Zielwahl im Arbeits- und Ausbildungsverkehr wird durch die Arbeitsmarktsimulation vorab unter Berücksichtigung der Raumwiderstände unterschiedlicher Verkehrsträger und des Bestandes an Mobilitätsdienstleistungen simuliert.

Die Ziel- und Verkehrsmittelwahl für weitere Wegezwecke, z.B. für Einkauf, Erledigungen und Freizeit, wird als makroskopisches, personengruppenbasiertes Modell gerechnet.