Organisationsbionik zur nachhaltigen Gestaltung von Wertschöpfungsketten

Start
A
B
C
D
E
Ende

Startseite - Organisationsbionik - Direkt zur Befragung



Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, dass Sie sich an unserer 15-minütigen Befragung beteiligen.

Mit Ihren Angaben helfen Sie uns, die Methode der Organisationsbionik an die Herausforderungen der Praxis anzupassen, um damit zukünftig innovative Lösungen für Ihre organisatorischen Herausforderungen zu entwickeln.


Bionik bezeichnet klassischerweise das Lernen von der Natur für technische Fragestellungen.

Ein Beispiel sind die gespreizten Flügelspitzen von Vögeln. Sie dienten als Vorbild für die Entwicklung der heute an fast allen Flugzeugtragflächen befindlichen Winglets. Diese reduzieren den Kraftstoffverbrauch um bis zu 5%.

Bei Fragen oder Anregungen, kontaktieren Sie uns gern:

Helge Banthin, M.Sc.

Institut für Verkehrsplanung und Logistik
Technische Universität Hamburg-Harburg
E-Mail: helge.banthin@tuhh.de
Tel: 040 42878-4413

Adlerflügel und Flugzeugflügel