Projektziele

  1. Nachhaltige Optimierung von Gütertransportketten: Am Beispiel des Unternehmens Tchibo mit transportintensiven Geschäftsprozessen sollen basierend auf einer geeigneten Bestandsaufnahme (des Transportsystems) Maßnahmen zur Reduzierung von Ressourcenverbräuchen und der damit verbundenen CO2-Emissionen abgeleitet werden. Ziel ist hierbei die konkrete Optimierung der Gütertransporte unter Nachhaltigkeitsaspekten.
  2. Wissenstransfer und Wissensanwendung: Zur Ableitung der Maßnahmen soll verfügbares Expertenwissen zusammengeführt und unmittelbar in eine praktische Anwendung überführt werden. Die Nutzung von externem, interdisziplinärem Wissen erfolgt über die Einbindung ausgewählter, kompetenter Experten, die ihr Wissen im Rahmen moderierter Workshops beim Praxispartner einbringen. Das so eingebrachte Wissen wird auf die Mitarbeiter des Unternehmens übertragen und dort unmittelbar in konkretes Handeln überführt.
  3. Konzept- und Produktentwicklung: Wissenschaftliches Ziel des Projektes LOTOS ist die Nutzung der aus diesem Projekt gewonnenen methodischen Erkenntnisse hinsichtlich der Aspekte "Wissensgenerierung", "Wissenstransfer" und "Wissensanwendung" bezüglich Nachhaltigkeit, Güterverkehr und Klimarelevanz für eine systematische nachfolgende Übertragung auf andere Unternehmen (Multiplikationscharakter, Leuchtturm-Projekt).